Sechs Fragen an Detlef Heints

© VHS Köln
Im Januar startet das neue Semester der Volkshochschule Köln. Erneut bildet die berufliche Bildung einen thematischen Schwerpunkt. Die Newsletter-Redaktion sprach mit dem Leiter des Programmbereichs - Detlef Heints.

Für wen sind die Angebote der Beruflichen Bildung der VHS Köln geeignet?

Unsere Angebote sind für ein breites Spektrum an Nutzern geeignet – von der Frau, die nach 15 Jahren Elternzeit wieder in den Beruf einsteigen möchte, bis zum Profi, der eine spezielle Software kennenlernen und professionell nutzen will oder eine Programmiersprache lernen möchte.

Und – womit steigt die Frau am besten ein?

Mit einem Laptop – und mit einem Windows-Grundlagenkurs. Die werden immer wieder nachgefragt. Da haben wir Passendes im Programm.

Warum sollten die Kölnerinnen und Kölner zur VHS gehen?

Ganz einfach: Die VHS steht für Qualität und ein vielfältiges Angebot. Das gilt für unser gesamtes Programm – und natürlich auch für die Berufliche Bildung. Das hat sich in Köln längst herumgesprochen. Wenn es um Weiterbildung geht, ist die VHS eine gute Marke. Kundenfreundlich und preiswert sind wir als öffentliche Einrichtung auch.

Wie sehen sie denn die weitere Entwicklung der Arbeitswelt und was bedeutet das für Ihre Angebote?

Im Zuge der Globalisierung und der Digitalisierung fast aller Lebens- und Arbeitsbereiche gibt es die ständige Anforderung, Neues dazu zu lernen. Und genau dafür stehen die Volkshochschulen in Deutschland: für lebensbegleitendes Lernen. Oder anders gesagt: Neulich hatte ich eine interessante Begegnung mit einer älteren Dame. Als ich sie fragte, welchen Beruf sie gelernt habe, sagte sie: „Keinen, aber ich habe mein Leben lang VHS-Kurse besucht.“

Was können Berufstätige machen, deren Zeit knapp bemessen ist?

Sie könnten Bildungsurlaub nehmen und sich so von ihrem Arbeitgeber vom Dienst beurlauben lassen. Auch hier gilt: Wir bieten ein breites Spektrum an – vom Office-Kurs über Grafik Design bis hin zu Programmiersprachen – und vom Souveränitätstraining für den Beruf über den PR-Berater bis zum Finanzbuchhalter.

Haben Sie auch Angebote, die für Führungskräfte interessant sein könnten?

Ja, im Bereich Management/Wirtschaft/Büro/Kommunikation gibt es Angebote zur Gesprächsführung und zur Rhetorik, zum Konfliktmanagement, zur Steigerung der Führungskompetenz, zum Effektiven Personalmanagement zum Projektmanagement – und nicht zuletzt zum Gesunden Führen.

Wir machen aber auch ein umfangreiches Angebot im Bereich Medien/Journalismus/Film. Bei uns können Sie die Grundlagen des Drehbuchschreibens  erlernen. Sie können lernen, einen Imagefilm zu erstellen und lernen, wie Sie professionelle Smartphone-Videos drehen und schneiden können.

Vielen Dank für das Gespräch!

Kontakt

Detlef Heints
0221 221-23686
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de

 
  1. Kurse suchen und buchen

  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum