Gesundheitscoaching - Berufsbegleitende Weiterbildung für professionell Beratende

Gesundheitscoaching – Berufsbegleitende Weiterbildung für professionell Beratende
Stresskompetenz - Beratungskompetenz - Methodenkompetenz
 
Sie möchten mehr über Stresskompetenz und Gesundheit erfahren? Sie möchten Praxistools des Gesundheitscoachings kennenlernen und Ihre Rolle als Beratende reflektieren? Dann bietet Ihnen diese Weiterbildung die Möglichkeit, sich umfassend mit Themen zu befassen, die in Beratung, Coaching und betrieblichem Gesundheitsmanagement zunehmend an Bedeutung gewinnen.
 
Inhalte 4 Module
Modul 1: Stresskompetenz und Gesundheit (3 Tage)
Modul 2: Praxistools für das Gesundheitscoaching (2 Tage: Freitag und Samstag), Modul 3: Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Blick auf Organisations-, Führungs- und Teamperspektive (3 Tage)
Modul 4: Haltung, Identität und Rolle als Gesundheitscoach (2 Freitagnachmittage)
 
Veranstaltungsformen und Umfang
4 Module: 2 dreitägige Tagesveranstaltungen (Bildungsurlaub kann jeweils beantragt werden), 1 Wochenende, 2 Freitagnachmittage.
 
Laufzeit
Kontinuierlich
 
Buchung der Weiterbildung und Zertifikat
Die Weiterbildung kann komplett oder auch in Einzelmodulen gebucht werden. Nach vier Modulen bekommen Sie ein VHS-Zertifikat, nach Einzelmodulen eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung.
 
Zielgruppe
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, Beraterinnen, Berater, Trainerinnen, Trainer sowie Mitarbeitende aus der Personalentwicklung, beruflichen Wiedereingliederung und dem betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Voraussetzungen
Dreijährige Berufserfahrung, nachgewiesene Beratungspraxis oder Beratungsweiterbildung und nachgewiesene Weiterbildungserfahrung, Bereitschaft zum Selbststudium und zur Selbstreflexion.

Kompetenzgewinn
Systemische und analytische Methodenkompetenz
Fachwissen
Berufliche Selbstreflexion
Praxistransfer
 
Trainerinnen
Beate Ahrends
Arbeiten in Gruppen und Organisationen (IHP), Supervisorin DGSv (IHP), Gesundheitscoach (VHS). Supervisanden und Coaches so zu begleiten und zu unterstützen, dass sie ihre Ressourcen und Potentiale in der für sie angemessenen und förderlichen Weise entdecken, entwickeln, nutzen und stärken können im beruflichen und persönlichen Alltag. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem gesundheitlichen Empfinden, um eine gesunde Arbeitsfähigkeit zu erhalten. Sie ist eingebunden in das Netzwerk Supervisorinnen und Supervisoren in der Region Köln, Coelner Consulting Team.
Tanja Kuhnert
Diplom Sozialarbeiterin, Systemisch-lösungsorientierte Beraterin (DGSF/SG), Systemische Therapeutin (DGSF/SG), Gesundheitscoach (Wisl). Sowohl in der Begleitung von Einzelnen, Paaren und Familien, Teams und Organisationen, wie auch in der Fort- und Weiterbildung begleitet sie Menschen in Fragen der Gesundheit. Außerdem ist sie aktiv in der Fachgruppe Humane Arbeit und Burnout-Prävention der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V.
Hanna Keßeler
Abschluss des Rhythmik, Musik- und Bewegungspädagogikstudiums (Schwerpunkte Sonder- und Heilpädagogik, Querflöte) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (2002). Musikphysiologie im künstlerischen Alltag an der UdK Berlin, Dipl. Bewegungspädagogin und Lehrtrainerin der Franklin-Methode®; seit 2004 Dozentin der Rheinischen Musikschule Köln; seit 2008 Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln für die Fächer: Embodiment, Tanz/Körpertraining, Auftrittscoaching und Franklin-Methode®; Referentin für Weiterbildungen in den Musikschulen zum Thema Musikergesundheit, Einzeltraining für BerufsmusikerInnen und Musikstudierende. Die Schwerpunkte liegen in der Verbindung von Haltungsschulung und effizientem Musizieren, Vorstellungsbildern und Auftrittspräsenz sowie Bühnencoaching und Musikerprävention.
Maximilian U. M. Reinholz
Beratender Diplom Volkswirt und Soziologe, Organisations-Coach und -Berater, Business-Coach (IHK-Zertifikat), Entwickler von Organisationsmodellen und deren wirksamem Einsatz in diversen Unternehmen: Schwerpunkt Veränderungsprozesse mit systematischer Beteiligung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mitglied in der Arbeitsgruppe „Humane Arbeit und Burnout-Prävention“ im DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie).

Köln Neustadt/Nord
A-501026 28.11.17
Di, Mi, Do
Köln Neustadt/Nord
A-501022 03.02.17
Fr, Sa
Köln Neustadt/Nord
A-501027 01.02.18
Do, Fr
 
  1. Kurse suchen und buchen

  1. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum