Goethe und Balzac

© Pixabay
Am 26. Mai 2020 hätte dieser Vortrag im FORUM Volkshochschule stattgefunden. 

Aufgrund der Corona-Krise konnten wir ihn dort nicht durchführen, freuen uns aber, Ihnen den Vortrag von Dr. Markus Schwering als Aufzeichnung präsentieren zu können.


In seinem letzten Lebensjahr las Goethe den Roman "Das Chagrinleder" - ein Frühwerk des französischen Romanciers Honoré de Balzac - und äußerte sich darüber für seine Verhältnisse bemerkenswert positiv. Umgekehrt hat Goethes Themen- und Gedankenwelt den Jüngeren immer wieder beschäftigt und zur produktiven Verarbeitung angeregt. Balzacs Goethe-Rezeption soll anhand dreier Romane - neben dem "Chagrinleder" der "Suche nach dem Absoluten" und "Modeste Mignon" - sowie zweier Erzählungen dargestellt werden. Deutlich wird dabei vor allem dies: Im Zentrum besagter Rezeption steht der Faust-Mythos, den Balzac allerdings gezielt auf die sozialen Verhältnisse der Pariser Julimonarchie blendet und solchermaßen für eine Kritik spezifisch "französischer Zustände" adaptiert. 

Es kooperieren die VHS Köln und die Kölner Goethe-Gesellschaft.

 
  1. Kurse suchen und buchen

  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum