Ein Europa, das uns beschützt?

Wie die EU innere und äußere Sicherheit organisiert.

Was kann die EU tun, um uns zu beschützen? Anna Daun, Sicherheitsforscherin an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (Berlin) und Kai Oppermann, Außenpolitikforscher an der University of Sussex (Großbritannien), erläutern uns, welche EU-Einrichtungen für unsere innere und äußere Sicherheit sorgen. Außerdem diskutieren wir, was sich ändern müsste, damit die Menschen in der EU effektiver beschützt werden können. Angesichts der internationalen Krisen und der Meinungsunterschiede innerhalb der EU-Mitgliedstaaten wird diese Herausforderung ein Dauerthema der EU-Politik bleiben.
1 Abend, 19.04.2018
Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Prof. Dr. Anna Daun
Dr. Kai Oppermann
A-131105
VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd, (WLAN vorhanden)
Eintritt frei
keine Anmeldung erforderlich
Dieser Kurs hat bereits begonnen und kann deshalb nicht direkt gebucht werden. Eventuell ist ein Späteinstieg noch möglich. In der Rubrik "Wir sind für Sie da" finden Sie unsere Kontaktdaten.
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Unsere Ermäßigungen

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dr. Henrike Viehrig
0221 221-95353
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum