"Kabale und Liebe" - Filmmatinée

Verfilmung von Leander Haußmann

Im Schillerjahr 2005 schuf Leander Haußmann mit seiner Verfilmung von Schillers Drama "Kabale und Liebe" eine moderne Version des Dramas, die die Handlung bewusst um eine kommentierende symbolische Ebene ergänzt. Inhaltliche Freiheiten wie Umstellung, Parallelsetzung oder Hinzufügung ganzer Szenen stießen bei manchen Kritikern auf Begeisterung, bei anderen auf Empörung. Weitgehend einhellig hingegen war das Lob für die beeindruckenden Darstellerleistungen. Es kooperieren die Goethe-Gesellschaft Köln und die VHS Köln.
1 Vormittag, 25.11.2018
Sonntag, 11:00 - 13:30 Uhr
1 Termin(e)
3,33 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (2,5 Stunden)
N. N.
A-301116
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei

keine Anmeldung erforderlich

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Unsere Ermäßigungen

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
homaira.mansury@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum