100 JAHRE VHS KÖLN Teil 2

Kulturhistorischer Hintergrund: die rheinische Kunstszene um 1919

Mit dem Ersten Weltkrieg sind viele Künstler an der Front gefallen oder für den Rest ihres Leben traumatisiert, nicht nur deutsche Gruppen und Bewegungen wie der Blaue Reiter zerschlagen, die zuvor Kunstgeschichte geschrieben hatten. Ab 1919 organisiert sich die internationale Kunst- und Kulturszene um, neue Stilrichtungen entstehen, mit den zwanziger Jahren kristallisiert sich aber vor allem eine konservative Tendenz, ja eine Rückkehr zu älteren Inhalten und Formen heraus. Aus dieser spannungsreichen Zeit voller Widersprüche aber auch kreativen Potenzials soll besonders die Situation im Großraum Düsseldorf-Köln-Bonn beleuchtet werden: Hier wird die fortschrittliche Kunstszene von den Rheinischen Expressionisten (Helmuth Macke u.a.), der Kölner Dada-Gruppe (Max Ernst und Hans Arp) und den Kölner Progressiven (Heinrich Hoerle u.a.) geführt. 


1 Abend, 24.05.2019
Freitag, 19:00 - 22:30 Uhr
1 Termin(e)
4,67 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (3,5 Stunden)
Dr. Donatella Chiancone-Schneider
A-311427
Entgelt:
5,00
anmelden
Abendkasse - keine Anmeldung erforderlich
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Dr. Donatella Chiancone-Schneider

Köln Altstadt/Süd
A-311427 13.12.18
Do
Köln Altstadt/Süd
A-311425 24.01.19
Do
Köln Altstadt/Süd
A-311426 21.03.19
Do
Köln Altstadt/Süd
A-311428 27.06.19
Do

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Unsere Ermäßigungen

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Brigitte Nilo
0221 221-93577
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Moritz Alexander Berg
0221 221-93576
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum