Vor 100 Jahren: die Gründung der Weimarer Republik - im Geiste der deutschen Klassik?

Referent: Dr. Justus H. Ulbricht

Im Frühjahr/Sommer 1919 beriefen sich manche Politiker – am bekanntesten Friedrich Ebert selbst – auf den Geist von “Weltbürgertum und Humanität” und betonten, dass man mit der Verfassungsgebenden Nationalversammlung nicht "nach Potsdam, sondern nach Weimar” gegangen sei. Eine schöne Gründungslegende, die des Kommentars bedarf. Der Vortrag möchte die zeittypische ideologisch-mentale Gemengelage analysieren und damit ein realistisches Porträt der Gründungssituation der ersten deutschen Demokratie zeichnen.
Es kooperieren die Goethe-Gesellschaft Köln und die VHS Köln.

1 Abend, 21.11.2019
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
N. N.
A-301112
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei

keine Anmeldung erforderlich

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum