Von der Existenz des "Phlogistons" - Lichtenbergs Denken an der Schwelle der modernen Physik und Chemie

Referent: Professor Dr. Ulrich Joost

Schon als Student in Straßburg wurde Goethe mit dem "Phlogiston" konfrontiert, einem Stoff, der nach Ansicht des Physikers Georg Ernst Stahl (1659-1734) beim Verbrennen entweicht. Erst Lavoisiers Experimente erbrachten im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts den Nachweis, dass Verbrennung in Wahrheit Oxidation ist, mithin nicht Abgabe, sondern Aufnahme eines Stoffs. Auch Lichtenberg hing zunächst der alten Theorie an, bekannte sich dann aber zur neuen. Die Geschichte seiner Bekehrung mit ihren Widerständen, Zweifeln und Erkenntnissen bietet Einblicke in das Denken eines Aufklärers – und vielleicht das Phänomen des Fortschritts überhaupt.
Es kooperieren die Goethe-Gesellschaft Köln und die VHS Köln.


1 Abend, 02.07.2019
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
N. N.
A-301117
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei

keine Anmeldung erforderlich

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Unsere Ermäßigungen

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum