AKWAABA-Festival 2020: 60 Jahre Un-/Abhängigkeiten? – Mit Awareness gegen Rassismus

AKWAABA – Willkommen zu unserem Afrika-Festival!

In diesem Jahr können wir unserer Tradition des Feierns und Debattierens aufgrund der Pandemie nur sehr eingeschränkt nachkommen – und sind dennoch an den gesellschaftspolitisch aktuellen Themen dran: „60 Jahre Un-/Abhängigkeiten? – Mit Awareness gegen Rassismus“.
AKWAABA wird in 2020 ausnahmsweise kleiner, aber komplakter und noch interaktiver!

Die jüngsten Ereignisse in den USA zeigen, dass Rassismus schon immer fester Bestandteil von Gesellschaften war und ist. Betroffene Menschen müssen sich solidarisieren und Empowerment erfahren. Die Mehrheitsgesellschaft muss sich gegen Rassismus positionieren. Um gegen die Reproduktion von Rassismen vorzugehen, benötigen wir Awareness als antirassistische Methode, d.h. Achtsamkeit gegen Rassismus in allen Lebensbereichen. Wir bieten eine Einführung und Workshops an.

Rassismus ist weltweit historisch tief verwurzelt, auch in Deutschland. Wie kam es hierzu? Was hat sich in den letzten 60 Jahren seit der Unabhängigkeitsdeklaration vieler Länder Afrikas verändert? Welche Kontinuitäten und Widerstände gegen neokoloniale und rassistische Machtstrukturen gibt es? Diese und weitere Fragen stellen wir in einer anschließenden Podiumsdiskussion.


Bitte melden Sie sich aufgrund der pandemiebedingt stark reduzierten Teilnahmezahl unbedingt bis zum 1. September an unter info@pamojaafrika.org.
Es werden nach der aktuellen CoronaSchutzVerordnung folgende Daten benötigt: Name, Postanschrift, Emailadresse und Tetefonnummer.


Eine Kooperation von Bündnis14 Afrika, Pamoja Afrika e.V., Volkshochschule Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum Köln und DTVK e.V.

1 Tag, 12.09.2020
Samstag, 12:00 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
6,67 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (5 Stunden)
N. N.
A-112008
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei, wir bitten um Ihre Anmeldung.
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum