Ist die volle Inklusion in Deutschland für die Blinden erreicht?

Lyrik und Prosa blinder SchriftstellerInnen über ihr Leben in der Gesellschaft der Sehenden

Pilar Baumeister (Köln), Bernd Kebelmann (Berlin) und Paula Grimm (Kerken) lesen eigene Texte, werden auch aus Werken anderer blinder Dichter und Dichterinnen rezitieren. Die Lesung wird im Dunkeln erfolgen. Erst im Gespräch mit dem Publikum, in der letzten halben Stunde, wird es wieder hell.

Durch die Dunkelheit als gemeinsame Grundlage und Kontaktaufnahme des Publikums mit der Blindheitssituation wird eine gewisse Annäherung geschaffen. Auch für eine bessere Konzentration auf den künstlerischen Genuss der Texte ist das Ausschalten ablenkender visueller Reize besonders wünschenswert und wird überall in Großstädten in Deutschland praktiziert, im „Dialog im Dunkeln“.

Veranstaltet durch den Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller NRW, in Kooperation mit der Volkshochschule Köln und dem Kulturcafé Lichtung.
1 Abend, 01.12.2020
Dienstag, 19:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
2,67 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (2 Stunden)
N. N.
A-111085
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum