Erzählen im Labor. Goethes „Wahlverwandschaften“ als Experimentalroman

Referent: Prof. Dr. Theo Elm

Am Beispiel von zwei illegitimen Liebesbeziehungen greift Goethe die in der aufklärerischen Philosophie erörterte Frage nach der Prädominanz von Determinismus oder Willensfreiheit auf. Vordergründiger Ansatzpunkt des Romans sind jedoch aktuelle Erkenntnisse der Chemie über das Anziehungs- und Abstoßungsverhältnis chemischer Elemente.

In Analogie dazu verfolgt Goethes Erzähler wie im Labor die Handlungen der Romanfiguren und nimmt dabei moderne Darstellungsformen des 20. Jahrhunderts vorweg.

In Kooperation mit der Kölner Goethe-Gesellschaft.

Der Eintritt ist frei, wir bitten unbedingt um Ihre Anmeldung unter vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de.
1 Abend, 18.11.2020
Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
N. N.
A-301116
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum