Kalkulierte Unmittelbarkeit. Zur Darstellung des 'Originalgenies' in Goethes Sturm und Drang-Hymnen

Referent: Prof. Dr. Rudolf Drux

Auch das „Originalgenie“ der Sturm und Drang-Epoche war bei seinen „spontanen“ schöpferischen Hervorbringungen nicht frei von poetologischem Kalkül. So sind es in Goethes ‚Frankfurter Hymnen‘ gezielt eingesetzte rhetorische Mittel, die den Eindruck ursprünglicher Kreativität hervorrufen; zudem heben sie jeweils auf eine der für das Genie charakteristischen Eigenschaften ab, die in ihrer Gesamtheit vor allem beim Autor selbst anzutreffen sind.

In Kooperation mit der Kölner Goethe-Gesellschaft.

Anmeldung erforderlich.
1 Abend, 25.06.2021
Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
N. N.
A-301121
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln


    Alle Infos
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum