„Ich glaube, also bin ich?“: Von der Kunst des Glaubens und der Kraft des Wissens! (ausgefallen)

Um in der Welt gut zu Recht zu kommen, bedient sich der Mensch des über Vernunft erworbenen Wissens, um seine Ziele zu erreichen. Darüber hinaus bedarf die Psyche des Glaubens, um dem eigenen Handlungen tieferen Sinn beizumessen. In früher Zeit waren die Dimensionen von Glauben und Wissen nicht zu unterscheiden. In der Moderne wir die Welt des Religiösen von der des Wissens geschieden. Aber immer wieder droht die Aufhebung dieser „evolutionären Errungenschaft“ (wie etwa im Nationalsozialismus, Islamismus etc.). Religiöse und esoterische Rückbesinnungen sind heute in vielen Teilen der Welt en voque. Sie gefährden die Errungenschaften der aufgeklärten Moderne (Freiheit, Wohlstand, Emanzipation, Rechtssicherheit) und verhindern die freie Entfaltung des Einzelnen.  Andererseits – so die Glücksforschung – ist der Glaube ein wichtiger Baustein zum gelingenden Leben und legt über Mythen fest, woran man sein Herz hängt. Und wer seinen Glauben gefunden hat, gehört zu den Glücklichen im Lande! Der Dozent ist Soziologe und Sachbuchautor („Glaube als Passion“).
Anmeldung erforderlich / Barzahlung nicht möglich.

Online-Vortrag.

Genutzt wird dafür die Plattform Edudip. Edudip funktioniert vollständig ohne Software-Installation, ohne Flash Player und basiert auf neuesten Technologien wie HTML5 und WebRTC. Daher wird eine aktuelle Version von Chrome oder Firefox benötigt. Internet Explorer bzw. Microsoft Edge werden derzeit nicht unterstützt.

Sie werden den Referenten und seine Präsentation live sehen können. Sie selber können sich über den Chat mit Fragen usw. beteiligen. Darum ist es auch nicht erforderlich, dass Sie über eine Kamera oder ein Headset verfügen.

Eine kostenfreie Teilnahme mit der VHS-Karte ist Corona-bedingt leider nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Den Zugangs-Link erhalten die Teilnehmenden ca. drei Tage vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail.
auf Anfrage
auf Anfrage
0 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (0 Stunden)
Dr. Torsten Reters
L-131801
steht noch nicht fest
Entgelt:
5,00

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dennis Michels
0221 221-95353
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum