Rosa Luxemburg: Der Preis der Freiheit (ausgefallen)

Film und Gespräch mit Regisseurin Inga Wolfram

Liebe Gäste,
aus Krankheitsgründen muss der Abend leider verschoben werden, wir bitten um Ihr Verständnis!
Wir freuen uns, wenn Sie sich zum neuen Termin anmelden möchten: 
Montag, 7. März 2022 um 19 Uhr.
Herzliche Grüße
Ihr VHS-Team

Rosa Luxemburg als Ikone der sozialistischen Bewegung ist weltweit bekannt. Ihre überzeugende Kapitalismuskritik war der Motor für ihre journalistische und politische Arbeit.

Die brillant komponierte Filmdokumentation zeigt zentrale Lebensorte und unterschiedliche Lebensphasen Rosa Luxemburgs. Erzählungen bekannter Persönlichkeiten geben Einblicke in das vielschichtige Leben der großen Revolutionärin.

Inga Wolfram, Regisseurin zahlreicher Filme, Autorin und Journalistin, sowie
Dr. Jörn Schütrumpf, Historiker, Autor und Verleger, führen anschließend ein Gespräch mit Ihnen.
Es moderiert Dr. Eva Bockenheimer, Philosophin und ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW.


auf Anfrage
auf Anfrage
0 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (0 Stunden)
N. N.
A-111058
steht noch nicht fest
Eintritt frei

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum