Leichte Sprache in Theorie und Praxis – Barrierefreie Kommunikation

Anerkannt als Bildungsurlaub

Schwere Sprache stellt für viele Menschen in unserer Gesellschaft eine Barriere dar, die sie von wichtigen Informationen ausgrenzt. Mit Leichter Sprache verbessern Sie die Verständlichkeit von Texten für viele Zielgruppen wie z.B. Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen oder auch Menschen mit mangelnden Sprachkenntnissen und ermöglichen ihnen so eine bessere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. 

Inhalte und Lernziele:
Ob im Gespräch, online oder gedruckt – die deutsche Sprache ist für viele Menschen eine schwere Sprache. Sie können viele Informationen nicht verstehen und dadurch nur begrenzt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Barrierefreiheit ist deshalb auch in der Kommunikation ein unverzichtbares Thema.
In diesem Kompaktkurs erfahren Sie mehr zum Konzept der Leichten Sprache, ihren Zielen und Zielgruppen sowie zu den Regeln hinsichtlich Sprache, Textaufbau und Gestaltung. Anhand von praktischen Übungen lernen Sie die Regeln anzuwenden und eigene Texte in Leichter Sprache für die verschiedenen Medien (Print und Online) zu verfassen. 

Kursinhalte:
  • Einführung in das Konzept der Leichten Sprache (Definition und Abgrenzung)
  • Ziele und Zielgruppen der Leichten Sprache
  • Die Regeln der Leichten Sprache (gemäß BITV 2.0 und Netzwerk Leichte Sprache)
  • Übungen zur Übersetzung schwerer Sprache in Leichte Sprache
  • Übungen zur barrierefreien Textproduktion (Sprache, Textaufbau und Gestaltung)
  • Besonderheiten bei der Produktion für verschiedene Medien (Print und Online)
  • Qualitätssicherung und -kontrolle (Prüfung der Barrierefreiheit)

Arbeitsformen und Methoden:
(Kurz-)Vorträge, praktische Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch in der Gruppe

Zielgruppe:
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Arbeitssuchende in den Bereichen PR, Kommunikation, Beratung, öffentlicher Dienst, Betreuung von Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen, Senioren, Geflüchteten etc.

Dozentin:
Brigitte Droste ist Absolventin der Deutschen Journalistenschule in München und hat 2017 eine Ausbildung zur Übersetzerin und Vermittlerin für Leichte Sprache absolviert. 


Diese Veranstaltung wird im Falle eines Corona-bedingten Präsenzverbotes als Onlineseminar durchgeführt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.

3 Tage, 13.09.2021 - 15.09.2021
Montag, 13.09.2021, 09:00 - 16:30 Uhr, 90 Min. Pause
Dienstag, 14.09.2021, 09:00 - 16:30 Uhr, 90 Min. Pause
Mittwoch, 15.09.2021, 09:00 - 16:30 Uhr, 90 Min. Pause
3 Termin(e)
24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (18 Stunden)
Brigitte Droste
A-512331-BU
VHS im Komed, Parkmöglichkeiten vorhanden (Tiefgarage Parkhaus PZ), Im Mediapark 7, 50670 Köln, Neustadt/Nord
Entgelt:
143,00

Skript Kosten:
4,00

Bestätigung_§_5_I_AWbG (ca. 107 KB)

Stoffplan (ca. 553 KB)

Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Brigitte Droste

Köln Neustadt/Nord
A-512332-BU 31.01.22
Mo, Di, Mi
Köln Neustadt/Nord
A-512333-BU 07.06.22
Di, Mi, Do

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Ursula Roches
0221 221-23679
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Matthias Terfurth
0221 221-24433
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum