So lebt Europa in Köln

Da der Europatag, der 09.05., keine Begegnung in Präsenz zuließ, haben wir das Datum umgedreht und feiern den 05.09. als alternativen Europatag. An diesem Tag gehen wir Europa in Köln auf die Spur. Denn Europa ist weit mehr als eine Handvoll Institutionen, die EU-Gesetze erlassen. Europa ist in Köln: In unserer Stadt am Rhein leben tausende von Menschen aus allen Ländern der EU, einige schon seit Jahrzehnten, andere seit ein paar Jahren oder gar erst Monaten. Viele sind in Köln geboren, aber über Familie und Vorfahren weiter mit anderen Ländern Europas verbunden.

Wer genau sind diese Menschen, was sind ihre Geschichten, wie blicken Sie auf Köln, Deutschland und die EU? Wie und wo schließen sich die Menschen eines EU-Landes in Köln zusammen, um ein Stück Heimat zu erleben? Was bedeutet Heimat für sie und wo erleben wir Köln als unsere gemeinsame Heimat?

Diese Fragen wollen wir mit Ihnen und unseren europäischen Mitbürger*innen diskutieren. Daher haben wir Vertreterinnen von vier verschiedenen Kulturvereinen in Köln eingeladen: Rossitza Bairaktarski, Leiterin der bulgarischen Schule Az Buki Vedi in Kalk, Antonella Giurano, Vorsitzende des italienisch-deutschen Vereins Offene Welt e.V. mondoaperto, Anastasia Sakavara, Vorsitzende der Initiativgruppe griechische Kultur in Deutschland (POP) und die Sängerin, Schauspielern, Kuratorin und Ärztin Margaux Kier, die derzeit gemeinsam mit einigen Mitstreiterinnen ein deutsch-polnisches Kulturzentrum in Köln gründet.

Wir wollen Europa in Köln sichtbar machen, miteinander ins Gespräch kommen und unsere Perspektive wechseln. So werden wir erfahren: Köln ist europäisch, Köln ist vielfältig. Und dank der vielen Europäer*innen, die sich vor Ort engagieren, ist Europa in Köln auch aktiv und lebendig. Das feiern wir, wenn es heißt: So lebt Europa in Köln.

Moderation: Andrea Oster (WDR 5)

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Büro für Europa und Internationales der Stadt Köln statt.
1 Vormittag, 05.09.2021
Sonntag, 11:00 - 13:00 Uhr
1 Termin(e)
2,67 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (2 Stunden)
Andrea Oster
A-113001
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Es fallen keine Kosten an.
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dennis Michels
0221 221-95353
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum