Ängste und Sorgen verstehen

Nicht wenige Menschen kennen Sorgen und Ängste. Besonders in emotional bewegenden Zeiten können wir vermehrt damit konfrontiert sein und dies hat einen erheblichen Einfluss auf unsere Lebensqualität. Ausgehend von den aktuellen neurowissenschaftlichen Forschungsergebnissen schauen wir uns an, welche Gehirnvorgänge an der Entstehung von Ängsten beteiligt sind. Wenn man die Mechanismen versteht, kann schon allein dieses Verständnis zu einer anderen Sichtweise auf das Thema führen. Aufgrund seiner Neuroplastizität ist unser Gehirn zu enormen Veränderungen fähig, so dass Reaktionsmuster neu geordnet werden können. Wir besprechen Strategien, wie man das Gehirn umtrainieren und generell mehr positive Emotionen kultivieren kann, so dass Ängste nach und nach anders erlebt werden können.
1 Abend, 08.10.2021
Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Daniela Amberg
O-138215
Treffpunkt: Online
Entgelt:
5,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Daniela Amberg

Online
O-138210 21.09.21
Di
Köln Altstadt/Süd
A-182444 07.11.21
So
Online
O-138250 30.11.21
Di
Köln Altstadt/Süd
A-182466 11.12.21
Sa

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Thomas Boxberger
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum