Von Mussolini zu Hitler! – Mussolinis Marsch auf Rom als Blaupause für Hitler

Mit seinem berühmten Marsch auf Rom ergriff Benito Mussolini 1922 die Macht in Italien. Unterstützt von konservativen Kreisen aus Wirtschaft, Militär, Verwaltung und Kirche mutierte der ehemalige Sozialist kurzerhand vom Volksschullehrer zum Volkstribun. Nach der Ausschaltung der Opposition ging der „Duce“ dazu über, seine Vorstellung vom „totalen Staat“ mit expansionistischen Zielen umzusetzen. Militärische Misserfolge und innere Krisen führten 1943 zur Absetzung und Gefangennahme des Diktators. Seine „Befreiung“ durch deutsche Truppen nutzte ihm nur noch wenig. Beim Versuch in die Schweiz zu entkommen, wurde Mussolini von Widerstandskämpfern hingerichtet. In vielem war Mussolini Hitlers Vorbild, eher der selbst ernannte „Führer“ Mitte der Dreißiger-Jahre aus dem Schatten des „Duce“ trat.
1 Abend, 24.05.2022
Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Dr. Torsten Reters
L-114330
VHS im Bezirksrathaus Lindenthal, Eingang Oskar- Jäger Straße, Aachener Str. 220, 50931 Köln, Lindenthal
Entgelt:
6,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dennis Michels
0221 221-95353
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: