„Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis“ – Goethes „Chorus mysticus“ in Vertonungen von Schumann, Liszt und Mahler

Referent: Dr. Markus Schwering

Der „Chorus mysticus“, die letzten Verse von Faust II, zeitigten in der Epoche der Romantik drei bedeutende Vertonungen: in Schumanns Faust-Szenen, in Liszts Faust-Sinfonie und in Mahlers achter Sinfonie. Dabei handelt sich jeweils nicht um textfixierte musikalische ‚Bebilderungen‘, sondern um äußerst selbstständige ‚Interpretationen‘, die Goethes Text und seinen Gehalten ihr radikal Eigenes entgegensetzen.

An zugespielten Beispielen soll gezeigt werden, wie sich im Zuge dieser musikalischen Anverwandlungen der „Chorus mysticus“ in einer Weise verändert, die ihn von seinen Ursprungsintentionen weit wegführt.

In Kooperation mit der Kölner Goethe-Gesellschaft.
1 Abend, 25.05.2022
Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
N. N.
A-301119
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum