Train the Trainer (EPQ): Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wahlpflichtmodul

Bildung für Nachhaltige Entwicklung - was bedeutet das ganz praktisch? Was sind die Nachhaltigen Entwicklungsziele, und welche Möglichkeiten gibt es, auch in meinem Fachbereich BNE-bezogen zu arbeiten? Vom Footprint zum Handprint - welche Handlungskompetenzen kann ich vermitteln? Manchmal sind es kleine Verschiebungen, die in einem EDV- oder Sprachkurs oder auch in der Kulturellen Bildung einen Bezug zur Nachhaltigkeit herstellen. Dabei geht es um Materialauswahl, Aufgabenstellungen, Inhalte und Methoden. Mit  spannenden Tools, die vielseitig einsetzbar sind. Für alle Fachbereiche! Eine Finanzierung im Projekt Globales Lernen des Deutschen Volkshochschulverbandes, gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ, wird beantragt. Bei einer Förderzusage wird das Seminar entgeltfrei angeboten.
Das Seminar ist ein Aufbaumodul im Rahmen des Lehrgangs zum Erwerb des Zertifikats Train the Trainer (EPQ), der die Erwachsenenpädagogische Qualifikation ablöst.
Zum Lehrgang insgesamt:
Dieser Lehrgang bietet eine gute Grundlage, um in der Erwachsenenbildung zu unterrichten. Er wird zurzeit überarbeitet, wird aber in der Grundstruktur bleiben. Aktuell besteht er aus folgenden Elementen,  
  • In fünf Basismodulen beschäftigen Sie sich damit, wie Lernen funktioniert, welche Möglichkeiten es gibt,  Seminargruppen lebendig zu gestalten, wie ein Inhalt methodisch und didaktisch aufbereitet werden kann und welche Prinzipien der Kursplanung es gibt. 
  • Fünf Aufbaumodule wählen Sie aus einem breiten Angebot; hier spezialisieren Sie sich inhaltlich oder vertiefen Ihre Beratungskompetenz, Techniken des Visualisierens und des Moderierens von Lernprozessen, arbeiten zum Beispiel an Stimme und Ausdruck.
  •  In Hospitationen zeigen Sie, dass Sie das Gelernte in Ihrem eigenen Unterricht umsetzen. 
  • Sie dokumentieren Ihre Arbeit in einem Dossier, erstellen ein Kompetenzprofil und erarbeiten eine Unterrichtsfeinplanung. S
  • Sie haben maximal 24 Monate Zeit vom Besuch des ersten Moduls bis zur Abgabe. 
  • Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat des Landesverbandes der Volkshochschulen NRW . Bei Interesse vereinbaren Sie bitte ein Beratungsgespräch.
Beratung: Irene Ofteringer, Tel. 0221/221-23182, vhs-kultur@stadt-koeln.de

Sollte die Coronasituation es weiterhin erfordern, kann das Seminar online durchgeführt werden. Die Dozentin hat dies mehrfach sehr gelungen und professionell umgesetzt.
1 Tag, 19.02.2022
Samstag, 10:00 - 17:30 Uhr, 45 Min. Pause
1 Termin(e)
9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (6,75 Stunden)
Nora Rütten
A-602520
Entgelt:
70,00
Für Lehrende und Beratende VHS Köln und Düsseldorf entgeltfrei.
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Nora Rütten

Köln Neustadt/Nord
A-602005-BU 29.11.21
Mo, Di, Mi, Do, Fr
Köln Altstadt/Süd
A-602545 11.12.21
Sa
Köln Altstadt/Süd
A-602534 12.12.21
So
Köln Altstadt/Süd
A-602533 05.03.22
Sa
Köln Altstadt/Süd
A-602542 06.03.22
So
Köln Altstadt/Süd
A-602006-BU 11.07.22
Mo, Di, Mi, Do, Fr
Köln Altstadt/Süd
A-602546 12.11.22
Sa
Köln Altstadt/Süd
A-602535 13.11.22
So

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Irene Ofteringer
0221 221-23182
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990