Vom Wesen und Wert des Vergessens

Psychoanalytische und psychosoziale Aspekte

>Das Vergessen ist ein vielschichtiges und komplexes Phänomen. Es umfasst gesunde Aspekte, aber auch krankhafte (z.B. Alzheimer Demenz). Lange Zeit fristete das Vergessen ein Dasein im Schatten der Erinnerung. Erst in jüngerer Zeit werden auch positive Seiten des Vergessens mehr wahrgenommen und hervorgehoben. Der Vortrag bemüht sich, aus psychoanalytischer Perspektive dem Wesen und Wert des Vergessens auf die Spur zu kommen. Der Referent ist Psychoanalytiker und Autor. In Kooperation mit der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf.
1 Abend, 23.03.2022
Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Thomas Auchter
A-138223
VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd, (WLAN vorhanden)
Entgelt:
6,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Thomas Auchter

Köln Lindenthal
L-138228 28.10.21
Do

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Thomas Boxberger
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum