Die Wunde des Verlustes nach Tod / Suizid und ihr psychodynamischer Abdruck im Rahmen psychotherapeutischer Bearbeitung

Hildegard Mergel-Hölz

Der Vortrag widmet sich anhand verschiedener Fallvignetten aus eigener therapeutischer Praxis der Verlusterfahrung durch Suizid oder durch schwere Krankheit. Die Einbettung dieser Erfahrungen in ein gesamtes psychodynamisches Verstehen und die Übertragungsdynamik im psychoanalytisch basierten Behandlungsverlauf soll zur Selbstreflexion und zum Erfahrungsaustausch anregen.
Dieser Vortrag findet im Rahmen der Jahrestagung für Individualpsychologie 2022 "Scheiden tut weh!? Sich verbinden und sich trennen" in Kooperation mit der DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR INDIVIDUALPSYCHOLOGIE E.V. statt.
1 Nachmittag, 29.10.2022
Samstag, 15:00 - 16:00 Uhr
1 Termin(e)
1,33 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1 Stunden)
N. N.
A-138223
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Entgelt:
6,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von
DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR INDIVIDUALPSYCHOLOGIE E.V.

Köln Altstadt-Süd
A-138215 27.10.22
Do, Fr, Sa, So
Online
O-138214 27.10.22
Do
Köln Altstadt-Süd
A-138216 27.10.22
Do
Köln Altstadt-Süd
A-138218 28.10.22
Fr
Köln Altstadt-Süd
A-138221 29.10.22
Sa
Köln Altstadt-Süd
A-138220 29.10.22
Sa
Köln Altstadt-Süd
A-138222 29.10.22
Sa

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Thomas Boxberger
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: