Queeres Leben in Köln: Mehr Vielfalt im Alter

Die Erfahrungen von gesellschaftlicher Ausgrenzung und strafrechtlicher Verfolgung nach Paragraph 175 waren für heute lebende alte sowie hochaltrige bi- und homosexuelle, intersexuelle und transidente Menschen prägend. Viele LGBTIQ-Senior*innen leiden noch immer unter Angst vor Diskriminierung und befürchten auch im Alter Ablehnungen bei Outing oder Sichtbarkeit ihrer sexuellen Identität. Am Gedenktag der Opfer des Holocaust soll die Bedeutung von LGBTIQ-Senior*innen für das queere Leben in Köln veranschaulicht und Beispiele der queer-freundlichen Quartiersarbeit des Vereins "Zu Huss e. V." vorgestellt werden. Ziel des Buchforster Quartiersprojektes ist es, LGBTIQ-Menschen in die offene Senior*innenarbeit zu integrieren, um Begegnung zu ermöglichen, Vorurteile abzubauen und mehr Vielfalt im Alter zu leben.
1 Mittag, 27.01.2023
Freitag, 12:00 - 13:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
N. N.
M-131651
VHS im Bezirksrathaus Mülheim, Wiener Platz 2a, 51065 Köln, Mülheim
Es fallen keine Kosten an.
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Fachbereichsleiter/in

Anna Lena Schattenhofer
0221 221-99884
vhs-regional-muelheim@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: