Borderline & Co.: instabile Verhaltensmuster erkennen – verstehen – verändern

Wanderausstellung zu Borderline & Co. macht erste Station in der VHS-Köln

Die Wanderausstellung Borderline & Co.: instabile Verhaltensmuster erkennen – verstehen – verändern des Borderline Trialog macht nach ihrer durch die AOK Hessen geförderte Premiere in Kassel ihre erste Station in der VHS in Köln. Anlass ist eine Veranstaltungsreihe der VHS Köln zum Thema Borderline, die vom Zentrum für Borderline-Angehörige getragen wird.
Die Kunstausstellung fußt auf drei Überzeugungen: 
- Kunst ist ein Instrument, mit dem wir Erkenntnis gewinnen und unser Leben besser verstehen, sodass wir es bewusst verändern können. 
- Alle Menschen können Kunst schaffen. 
- Kunst und Leben sind unmittelbar verbunden. 
Für den Borderline Trialog Kassel war es daher folgerichtig, alle Interessierte dazu einzuladen, sich künstlerisch dem Thema Borderline & Co. zu nähern. Um sich nicht in den vielen Facetten des Themas zu verlieren, wurde es spezifiziert: instabile Verhaltensmuster erkennen – verstehen – verändern.
So entstanden im Sommer 2020 die unterschiedlichsten Werke: Skulpturen, Videos, Gemälde, Assemblagen … Daraus wurden ausgewählte Arbeiten 2020/21 in einer analogen Ausstellung im AOK-Gebäude in Kassel sowie in einer digitalen Präsentation im Internet gezeigt. Die überwiegend als großformatige Fotos inszenierten Werke werden von Texten begleitet, die einen ersten Impuls geben, wie die Arbeiten erkennen, verstehen und verändern auslösen können. Dabei sollen die Texte nicht eigene Zugänge zu den Arbeiten ersetzen, sondern diese zu entwickeln helfen. So dienen die Kunstwerke wie die Begleittexte zur Inspiration für die jeweils eigene künstlerische Forschung und Praxis.
Ausstellungseröffnung: Freitag, 24.05.2023, 19.45 Uhr,
Ausstellungsdauer: 24.05. - 06.08.2023,
Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 9 - 21.30 Uhr, an Wochenenden von 10 - 17.30 Uhr.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zum Corona-Hygiene-Schutzkonzept auf unserer Internetseite.
1 Abend, 24.05.2023
Mittwoch, 19:45 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
2,33 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,75 Stunden)
N. N.
A-131754
VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd, Foyer 1. OG
Es fallen keine Kosten an.
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Thomas Boxberger
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: