"Eine Beleidigung ist keine Meinung" - über Garantien und Grenzen von Meinungsfreiheit

Workshop aus unserer Reihe "Stimme erheben – Widerstand zeigen! Dein Einsatz für Menschenrechte und Demokratie"

Die Meinungsfreiheit zählt zu den demokratischen Grundrechten. Ohne sie kann eine Demokratie nicht funktionieren.

Beleidigungen, Hassreden oder Verleumdungen gefährden sie allerdings. Sie sind nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt, ganz im Gegenteil: Diese Äußerungen sind strafbar.

Guido Steinke ist Anwalt, Demokratie- und Menschenrechtskämpfer. Er gibt seine theoretischen und ganz praktischen Erfahrungen der Wehrhaftigkeit weiter.

Im Workshop lernen wir dieses wichtige Grundrecht kennen und erarbeiten uns anhand von praktischen Beispielen ein Gespür für die Grenzen.
Diese können, vor allem wenn es emotional wird, leicht überschritten werden. Nach dem Motto: "Meine Meinung, Deine Meinung: Es ist gut, eine zu haben, und sie zu äußern - ohne zu beleidigen!"

Der Abend findet statt im Rahmen unserer DemokratiePraxis-Reihe in Kooperation zwischen Volkshochschule Köln, Partnerschaften für Demokratie Köln und Initiative Menschenrechtsstadt Köln.


Anmeldung erforderlich.
1 Abend, 22.05.2024
Mittwoch, 18:30 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
2,67 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (2 Stunden)
Guido Steinke
A-111058
BüzE Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln
Es fallen keine Kosten an.
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: