Literatur am Vormittag: erzählte Lebenswelten in Texten aus den letzten hundert Jahren

In diesem Kurs haben Sie Gelegenheit, Ihre privaten Lektüreerlebnisse, Ihre Eindrücke und Gedanken mit anderen zu teilen und sie dadurch „zum Leben zu erwecken“. Der Austausch erweitert die eigene Perspektive; literaturwissenschaftlich unterstützte Analysen vertiefen die Lektüre. In diesem Semester geht es um das Zusammenspiel von Fakt und Fiktion, das Austarieren des Einen durch das Andere sowie die oftmals notwendigerweise bestehende Allianz, die diese beiden eingehen. 

Folgende Texte stehen für dieses Semester bereits fest:  
Michael Kumpfmüller: Die Herrlichkeit des Lebens. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2011, ISBN 978-3-462-04326-6 
Christoph Ransmayr: Die Schrecken des Eises und der Finsternis. Fischer, Frankfurt am Main 2003, ISBN 3-596-25419-1 
Weitere Textvorschläge folgen im Kursverlauf; auch Vorschläge der Teilnehmenden sind willkommen.

David Gabriel hat in Köln und Prag Philosophie und Germanistik studiert und arbeitet zurzeit an seiner Promotion. Er ist begeisterter Leser – von zeitgenössischen Romanen, Lyrik, Klassikern bis hin zu philosophischen Texten und naturkundlichen Sachbüchern. Er unterrichtet seit vielen Jahren. Zudem ist er Betreuer in einer sozialen Wohneinrichtung.
11 Vormittage, 17.09.2024 - 17.12.2024
Dienstag, 10:30 - 12:00 Uhr
11 Termin(e)
22 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (16,5 Stunden)
David Gabriel
A-382162
VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd, (WLAN vorhanden)
Entgelt:
110,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von David Gabriel

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Paul Hamacher
0221 221-93754
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Cordula Caso
0221 221-35411
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: