Workshop: Improvisation – Angehörige von Borderline-Betroffenen bekommen die Gelegenheit, schwierige Situationen aus dem Zusammenleben durch Theatermittel anders zu betrachten

Wir überlegen zusammen, ob es andere Verhaltensmöglichkeiten in den dargestellten Alltagsszenen gibt. Wünsche, sich mal anders zu verhalten, können probeweise erlebt werden - ohne Angst vor Konsequenzen. All dies geschieht in einem sicheren und vertrauensvollen Rahmen. Wir arbeiten zunächst in Kleingruppen und dann nach der Forumtheater-Methode.
Jürgen Albrecht, Schauspieler und Theaterpädagoge (BUT), Schriftführer des ZBA e.V. und Teil der Arbeitsgruppe „Inhaltliche Angebote“.
1 Abend, 21.11.2024
Donnerstag, 18:15 - 21:15 Uhr
1 Termin(e)
4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (3 Stunden)
Jürgen Albrecht
A-131762
Entgelt:
15,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Thomas Boxberger
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: