Verlassene Eltern - wenn Kinder den Kontakt abbrechen

Wenn Kinder den Kontakt abbrechen, bleiben Eltern oft ratlos zurück. Nach vielen ergebnislosen Versuchen, den Kontakt doch wiederherzustellen, quälen die Eltern Unverständnis, seelischer Schmerz, nicht selten Depressionen. 
Immer wieder tauchen die Fragen auf:
Wie konnte das geschehen, was haben wir falsch gemacht?
Was ist uns in der Entwicklung unserer Kinder entgangen?
Warum trifft ausgerechnet unsere Familie dieses Schicksal?
Obwohl das Problem sich mittlerweile in der Gesellschaft rasch ausbreitet, scheuen betroffene Eltern sich anderen gegenüber zu outen. Sie befürchten Schuldzuweisungen und Stigmatisierung. Das eigene Lebenskonzept „Familie“ wird oft sogar in Frage gestellt, wenn der Kontakt zu Enkeln oder von Geschwistern untereinander ebenfalls abgebrochen ist.
Wie also weiterleben?
Im Vortrag wird aus systemischer Sicht beschrieben wie Kontaktabbrüche in Familien zustande kommen können. Es werden auch Möglichkeiten aufgezeichnet, aus dem quälenden Gedanken- und Gefühlskarussell auszusteigen und konstruktiv mit dieser schmerzhaften und herausfordernden Situation umzugehen.

Edda Moers, Diplom-Pädagogin
Beratung und Coaching „Kür des Lebens“
Gründerin der Selbsthilfegruppe „Verlassene Eltern"
1 Abend, 09.12.2024
Montag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Edda Moers
A-131952
VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd, (WLAN vorhanden)
Entgelt:
6,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Thomas Boxberger
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: