Menno, Meno!

Menopause (Prämenopause, Perimenopause, Postmenopause), Klimakterium, Wechseljahre. Es gibt viele Begriffe für und interessante Mythen um das Thema. Doch das Ende der Fertilität, das für viele Frauen mit teilweise starken physischen wie psychischen Beeinträchtigungen einhergeht, wird immer noch tabuisiert und fällt in den Schambereich. 

Die Phase der hormonellen Umstellung wird als das Ende von Schönheit und Jugend mitunter verpönt und öffnet existentielle Fragen. Wie gehen Frauen damit um? Allein in Deutschland sind derzeit 9 Millionen Frauen in den Wechseljahren, eine von 10 Frauen kündigt aufgrund der gesundheitlichen Herausforderungen ihren Job. Können in Betrieben gute Bedingungen für Frauen in diesem Lebensabschnitt erwirkt werden?
Der Vortrag ist keine medizinische Informationsveranstaltung, will aber über mögliche Beschwerden und verschiedene Umgehensweisen damit informieren sowie Aufklärung schaffen und zum Austausch anregen. Auch für politische Implikationen zu Gesundheits- und Gesellschaftspolitik ist Raum.

Gudrun Haep ist Sozialpädagogin mit staatlicher Anerkennung, Stress- und Burnout-Prophylaxe-Trainerin (DBVB), zertifizierte Lachyogaleiterin (LYIU) und arbeitet seit mehr als 15 Jahren als Therapeutin (DVG) in freier Praxis in Köln und Bonn.

1 Abend, 28.10.2024
Montag, 18:30 - 20:45 Uhr
1 Termin(e)
3 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (2,25 Stunden)
Gudrun Haep
A-132142
Entgelt:
6,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Gudrun Haep

Köln Lindenthal
L-230188 03.09.24
Di
Köln Altstadt/Süd
A-132141 09.09.24
Mo

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung bei der VHS Köln. weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Susan Lausberg
0221 221-99602
vhs-gesundheit@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Ingo Jureck
0221 221-23686
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: