Kinder, Jugendliche und Corona – „Bleib lieber drinnen zum Spielen“

Auswirkungen auf das Leben junger Menschen

An diesem Abend nehmen wir die gesellschaftlichen und psychologischen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche in den Blick.

Fragen rund um die Folgen des Lockdowns in Bezug auf Schule, Freizeit und Freundschaft werden von Expert*innen beleuchtet.

Prof. Dr. Karl Lauterbach, Bundesminister für Gesundheit, wird ein digitales Grußwort halten.

Es informieren und diskutieren
Univ.-Prof. Dr. Jörg Dötsch (Direktor der Kinder- und Jugendmedizin, Uniklinik Köln),
Dr. Annic Weyersberg (Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Uniklinik Köln),
Prof. Dr. Stephan Bender (Leiter Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uniklinik Köln)
Jakob Godtmann, Schüler und Vorstand der Bezirksschüler*innen-Vertretung, sowie
Nathalie Binz, Vorsitzende der Kölner Stadtschulpflegschaft.

Es moderiert Elfi Scho-Antwerpes, Vorsitzende der Kreisgruppe Köln des Paritätischen Wohlfahrtsverbands.


Die Volkshochschule Köln kooperiert mit dem Paritätischen Köln.

Aufgrund der Pandemie können wir Sie leider nicht im FORUM Volkshochschule empfangen, aber Sie können den Abend im Livestream verfolgen unter https://t1p.de/pjz4 und sich im registrierten Livechat beteiligen!
1 Abend, 26.01.2022
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
N. N.
A-112005
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Der Livestream ist kostenfrei, den Link finden Sie im Text
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: