„Die Fesseln der Scham sprengen – gebundene Energie in Fluss bringen“

Vertiefungsseminar für Menschen im Anschluss an eine Basisausbildung oder Einführung GFK

Seit unserer Kindheit wird uns erwünschtes Verhalten antrainiert und unerwünschtes Verhalten zensiert. Wir verinnerlichen die Regeln so sehr, dass wir häufig gar nicht mehr versuchen, aus den Begrenzungen des Systems auszubrechen. Bahnt sich unsere ursprüngliche Lebendigkeit doch einmal Bahn, reagiert unserer Innerer Kritiker und/oder unsere Umwelt meist so, dass wir Scham empfinden. Die Bandbreite der Scham-Skala reicht von der Scham-Attacke bis hin zur eigenen Dauer-Abwertung im Sinne von „Ich bin verkehrt“. Die Auswirkungen zeigen sich insbesondere durch zahlreiche Vermeidungsstrategien. Wir können nicht frei sein, wenn wir vor uns selbst etwas verbergen.
Mit Hilfe der bedürfnisorientierten Sichtweise der Gewaltfreien Kommunikation richten wir unseren Blick auf Vermeidungs- und Abwertungsmechanismen, erweitern unsere Scham-Resilienz und entwickeln individuell zugeschnittene Strategien, um den beschämten und den beschämenden Anteil unseres Scham-Erlebens miteinander zu versöhnen. Auf diese Weise nähern wir uns mit liebevollem Selbst-Verständnis unseren Scham behafteten Geheimnissen, die sich häufig als die größten Geschenke erweisen, die wir zu geben haben.
 
„Wenn wir in Verbindung mit einem unerfüllten Bedürfnis sind, fühlen wir niemals Scham, Schuld, Wut gegen uns selbst oder Depression. Diese Emotionen beherrschen uns dann, wenn wir denken, dass das, was wir getan haben, falsch war.“
Marshall Rosenberg
 

Trainerinnen:
Anja Ufermann ist Diplom-Pädagogin, Coach und Trainerin für gewaltfreie Kommunikation. Sie arbeitete über zwanzig Jahr lang in leitender Funktion in verschiedenen Erziehungs- und Bildungseinrichtungen. Heute berät und trainiert sie Menschen vor allem in sozialen Einrichtungen. Ihre Arbeit ist geprägt von Authentizität, Wärme und Humor und zeichnet sich durch Achtsamkeit und Wertschätzung aus. Zudem setzt sie sich für die Verbreitung der gewaltfreien Kommunikation durch die Organisation großer Veranstaltungen in diesem Bereich ein. 
Ingrid Schmithüsen war mehr als dreißig Jahre lang professionelle Konzertsängerin und engagiert sich bis heute musikalisch als künstlerische Leiterin des Vereins Im Zentrum LIED in Köln. Außerdem studierte sie Medizin und absolvierte eine Ausbildung in Homöopathie. Die Weiterbildungen in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg und The Work nach Byron Katie führten zu einer Konzentration ihres Tätigkeitsfeldes, die die authentische Begegnung mit dem anderen als Impulsgeber zu beidseitiger Entfaltung in den Mittelpunkt ihres Interesses stellt. Ingrid Schmithüsen lebt seit knapp zehn Jahren in der französisch-sprachigen Provinz Québec in Kanada.

Arbeitsweise: Eine Balance zwischen Intensität und Leichtigkeit herzustellen, liegt uns am Herzen. Daraus ergibt sich eine Mischung aus Input und vielen praktischen Übungen sowohl im Plenum als auch in Kleingruppen und in Einzelarbeit. Die Arbeit an den eigenen Themen steht hierbei im Vordergrund.

Menschen ohne GFK Erfahrung ermöglichen wir auch gerne die Teilnahme an diesem Workshop. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt auf zu Frau Frau Ufermann: kontakt@wandlungsimpulse.de.
Keine Ermäßigung möglich.
2 Tage, 03.11.2017, 04.11.2017
Freitag, 18:00 - 21:00 Uhr
Samstag, 09:30 - 17:30 Uhr, 45 Min. Pause
2 Termin(e)
13,67 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (10,25 Stunden)
Anja Ufermann
Ingrid Schmithüsen
A-184662
VHS im Komed, Parkmöglichkeiten vorhanden (Tiefgarage Parkhaus PZ), Im Mediapark 7, 50670 Köln, Neustadt/Nord
Entgelt:
133,00
Dieser Kurs hat bereits begonnen und kann deshalb nicht direkt gebucht werden. Eventuell ist ein Späteinstieg noch möglich. In der Rubrik "Wir sind für Sie da" finden Sie unsere Kontaktdaten.
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Anja Ufermann

Köln Altstadt/Süd
A-184666 07.12.17
Do, Fr, Sa
Köln Altstadt/Süd
A-184661 14.04.18
Sa
Köln Altstadt/Süd
A-184533 04.06.18
Mo, Di, Mi, Do, Fr
Köln Altstadt/Süd
A-184532 30.06.18
Sa, So
Köln Altstadt/Süd
A-184531 15.09.18
Sa, So

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Unsere Ermäßigungen

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Annette Ahaus
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum