Andreas Zumach: Die Folgen der Konflikte im Nahen und Mittleren Osten

Der Bürgerkrieg in Syrien und im Irak, die schweren Zerwürfnisse zwischen Israel und seinen Nachbarländern Palästina und Libanon, der Kampf um die regionale Vorherrschaft zwischen dem Iran und Saudi-Arabien prägen eine ganze Region und gefährden den Weltfrieden. Dass die westlichen Mächte mit ihren wirtschaftlichen und politischen Interessen hierzu wesentlich beigetragen haben, steht außer Frage. Welchen Beitrag kann die Weltgemeinschaft derzeit für eine Eindämmung der Krisen beisteuern? Andreas Zumach, Korrespondent in Genf am Hauptsitz der Vereinten Nationen, spricht über aktuelle Lösungsstrategien für den vielleicht kompliziertesten Konflikt seit dem 2. Weltkrieg.

Eine Kooperation von VHS Köln, Friedensbildungswerk, Katholischem Bildungswerk, Melanchthon-Akademie und Runder Tisch für Integration e. V.
1 Abend, 05.11.2017
Sonntag, 17:00 - 19:00 Uhr
1 Termin(e)
2,67 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (2 Stunden)
Andreas Zumach
A-111157
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Eintritt frei.
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Unsere Ermäßigungen

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
homaira.mansury@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum