Cöln von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert

Wo lebten Kölner Juden in der frühen Neuzeit: mehr links- oder rechtsrheinisch? Gab es unter den Bürgern mehr Integration und konstruktiven Austausch als früher? Wie viele jüdische Stifter beteiligten sich finanziell an der Fertigstellung des Kölner Doms? Mit welchen Motiven beschäftigten sich angesagte jüdische Künstler aus Köln?
Diese vierteilige Vortragsreihe informiert kurzweilig und interaktiv über wenig bekannte Fakten des Zusammenlebens von jüdischen und nicht-jüdischen Kölnern im breiteren historischen Kontext Deutschlands. Bewundern Sie prächtige Kunstwerke, testen Sie Ihr Wissen mit Quiz-Einlagen und erfahren Sie mehr über herausragende Persönlichkeiten und den vergessenen Alltag in der multikulturellen Stadt am Rhein.
1 Abend, 30.09.2021
Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Dr. Donatella Chiancone-Schneider
O-311431
Treffpunkt: vhs.cloud
Entgelt:
5,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Paul Hamacher
0221 221-93754
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Moritz Alexander Berg
0221 221-93576
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum