Dr. phil. Joseph Goebbels: Warum ein Mensch zum Nazi wird?

Eine psychologische Charakterstudie

Der junge Joseph Goebbels befand sich zu Beginn der 1920er-Jahre in einer persönlichen Krise, die er mit dem Schicksal Deutschlands verknüpfte. Als Akademiker und Literat glaubte er sich nämlich zu Höherem berufen. Sein Aushilfsjob in einer Bankfiliale befriedigte seine künstlerischen und journalistischen Ambitionen ebenso wenig wie seine zahlreichen Liebschaften. Erst als Goebbels für sich das Judentum als Feindbild und Hitler als Heilsbringer „erkannte“, wurde er zum Nationalsozialisten. Gemäß seiner neuen Heilslehre, konnte das Gute (=Deutschland) nur erlöst werden, in dem es das Böse (=das Judentum) vernichtete. Wie und warum Goebbels zum antisemitischen und rassistischen Denken kam, wird mit Hilfe von Film- und Textdokumenten skizziert. Anmeldung erforderlich.
1 Abend, 13.09.2022
Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Dr. Torsten Reters
L-114304
VHS im Bezirksrathaus Lindenthal, Eingang Oskar- Jäger Straße, Aachener Str. 220, 50931 Köln, Lindenthal
Entgelt:
6,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dr. Dennis Michels
0221 221-95353
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: