Geo-Philosophie

Gegensätze, aus denen der Westen und Russland Geschichte verstehen

Die Plage des Krieges ist zurück in Europa. Das hat viele Gründe, dazu gehören auch Fehleinschätzungen und Versäumnisse des Westens gegenüber Putins Russland. Und es hat Hintergründe, die nicht in Jahren, sondern in Jahrhunderten entstanden sind. Sie liefern einen Schlüssel zum tieferen Verständnis des aktuellen Geschehens und betreffen hauptsächlich die geschichtsphilosophische Vorstellung vom Status der Gegenwart. Wird sie strukturkonservativ über Herkunft und damit über eherne Verbindlichkeiten definiert? Oder gilt sie aus dem Ethos der Selbstbestimmung heraus als Startbahn in eine offene Zukunft? Das sind Fragen, an denen sich die Geister in ‚Ost’ und ‚West’ noch lange scheiden könnten. Inwiefern? Weshalb? Und: Muss das wirklich so bleiben? Fragen wie diese werden im Vortrag erörtert. Anmeldung erforderlich.
1 Abend, 29.09.2022
Donnerstag, 20:00 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Dr. phil. Uwe Beyer
A-131803
VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd, (WLAN vorhanden)
Entgelt:
6,00
© Christian Lue on Unsplash
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dr. Dennis Michels
0221 221-95353
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: