Handyvideos machen für digitale Einsteigerinnen und Einsteiger

Kooperationsveranstaltung mit der Landesanstalt für Medien NRW und dem vhs Landesverband NRW

Sie nutzen Ihr Handy regelmäßig zur Kommunikation, trauen sich aber noch nicht zu, damit eigene Videos zu erstellen? Sie würden sich gerne zu verschiedenen Themen im Internet austauschen, wissen aber nicht, wie und wo Sie dies sicher tun können? In diesem Kurs mit der Medienbox NRW lernen Sie innerhalb von zwei Wochen, wie Sie ein gelungenes Video mit dem eigenen Handy produzieren.
Gleichzeitig erhalten Sie einen Einblick, wie Medien wirken und wie Sie gute Quellen von
Falschinformationen unterscheiden können. Im Rahmen des Kurses erfahren Sie, wie Sie sich gut informiert eine Meinung zu einem Thema bilden und diese in einem eigenen Video darstellen können. Ihr Video können Sie anschließend in einem sicheren Rahmen auf NRWision veröffentlichen. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Bringen Sie einfach Ihr videofähiges Handy mit und schon kann es losgehen.

Inhalte:
Grundlagen:
  • Themenfindung und -umsetzung
  • Tipps und Tricks zur Videoproduktion mit dem Handy
  • Tipps zu Technik und Ausstattung
  • Grundlagen Bildgestaltung: Kameraeinstellungen
  • Interview- und Erzähltechnik
  • Veröffentlichen/Zielgruppe finden
  • Recht: Was darf man in Bild und Ton veröffentlichen?
Videoproduktion:
  • Drehvorbereitung
  • Kameraübungen
  • Schnittbilder, Interview, Umfrage drehen
  • Moderation
  • Audioschnitt und Videoschnitt
  • Präsentation des Seminar-Films
Medienwirkung und Desinformation
  • Themen, Zielgruppen und Meinungsvielfalt – die Presse im Interview
  • Darstellungsformen im Überblick
  • Fakes in Bildern und Nachrichten – der Umgang mit Desinformation
  • Fragetechniken: richtig fragen, zuhören und reagieren
  • Tipps für schwierige Gespräche
Alle Lerneinheiten beinhalten praktische Übungen.

Teilnahmevoraussetzungen:
Bei diesem Kurs handelt es sich um einen Grundlagenkurs. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Der Kurs richtet sich insbesondere auch an Menschen höheren Alters.
Die Teilnehmenden müssen Ihre eigenen Smartphones inklusive Zubehör mitbringen.
>Zusätzlich den den Videokonferenzen benötigen Sie Zeit  für Übungen. Bitte planen Sie 45 bis 120 Minuten täglich für die Selbstlernphase ein. 

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme:
  • Videofähiges Smartphone mit ausreichend Speicherplatz
  • Gute Internetverbindung
  • Webcam und Mikrofon/Lautsprecher oder Headset zur aktiven Teilnahme an den Video-Meetings
Als Konferenztool wird die Software „Zoom“ eingesetzt. Dadurch entstehen für Sie als Teilnehmende keine zusätzlichen Kosten. Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für online Kurse erfüllen. 



10 Vormittage, 19.07.2021 - 30.07.2021
Montag, 10:00 - 11:30 Uhr
Dienstag, 10:00 - 11:30 Uhr
Mittwoch, 10:00 - 11:30 Uhr
Donnerstag, 10:00 - 11:30 Uhr
Freitag, 10:00 - 11:30 Uhr
10 Termin(e)
20 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (15 Stunden)
Michael Möckel
Michael Voregger
A-518230
Treffpunkt: Online
Reduziertes Teilnahmeentgelt:
20,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Ursula Roches
0221 221-23679
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Matthias Terfurth
0221 221-24433
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum