Insekten in unserer Nahrungskette – ein großes Plus für die Umwelt

Das Klima verändert sich rasant und gleichzeitig wächst die Weltbevölkerung. Wir brauchen dringend Antworten auf Fragen, die mit dieser Entwicklung einhergehen: Wie verbessern wir unseren ökologischen Fußabdruck? Und wie lassen sich zukünftig alle Menschen sicher ernähren? Nutzinsekten können uns dabei helfen, natürliche Rohstoffe einzusparen und den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Gefräßige Insektenlarven verwerten organische Reststoffe aus der Landwirtschaft und der Lebensmittelindustrie. Sie selbst enthalten hochwertige Nährstoffe und können die Nahrungskette von Mensch und Tier bereichern – so funktioniert angewandte Kreislaufwirtschaft. 

Der Vortrag bietet Einblick in die Themen 
  • „Insekten als Lebens- und Futtermittel“, 
  • „Aufzucht von Nutzinsekten, eine Alternative für die Landwirtschaft?“ und 
  • „Schwarze Soldatenfliegen im Zentrum nachhaltiger Kreisläufe“.

Dr. Philipp Zimmermann ist Veterinärmediziner und Wissenschaftsredakteur. Seit 2016 befasst er sich hauptsächlich mit dem vielseitigen Potenzial von Nutzinsekten. Sein Ziel als "entosiast" (https://entosiast.de) ist es, Vertrauen gegenüber Insekten als Teil unserer Nahrungskette aufzubauen und innovative Ansätze aus dem europäischen Insektensektor vorzustellen.

Anmeldung erforderlich.
1 Abend, 13.09.2022
Dienstag, 20:00 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Dr. Philipp Zimmermann
A-161005
VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd, (WLAN vorhanden)
Entgelt:
6,00
© entosiast.de
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dr. Dennis Michels
0221 221-95353
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: