Jenseits von Dystopie oder Utopie – Wie bewegen wir uns
zwischen apokalyptischen Ängsten und paradiesischen
Hoffnungen in die Zukunft

Barbara Meerwein und Norbert Winkler

Die sich abzeichnende Klimakrise kann existenzielle Ängste, Schuldgefühle, aber auch die vielleicht naiv anmutende Hoffnung auslösen, eine ideale neue Welt zu entwerfen. Im Vortrag versuchen wir Wege ausfindig zu machen, wie wir Menschen diese Krise realitätsnah individuell und gemeinschaftlich bewältigen können.
Dieser Vortrag findet im Rahmen der Jahrestagung für Individualpsychologie 2022 "Scheiden tut weh!? Sich verbinden und sich trennen" in Kooperation mit der DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR INDIVIDUALPSYCHOLOGIE E.V. statt.
1 Mittag, 28.10.2022
Freitag, 12:00 - 13:00 Uhr
1 Termin(e)
1,33 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1 Stunden)
N. N.
A-138219
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln, Altstadt-Süd
Entgelt:
6,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von
DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR INDIVIDUALPSYCHOLOGIE E.V.

Köln Altstadt-Süd
A-138215 27.10.22
Do, Fr, Sa, So
Online
O-138214 27.10.22
Do
Köln Altstadt-Süd
A-138216 27.10.22
Do
Köln Altstadt-Süd
A-138218 28.10.22
Fr
Köln Altstadt-Süd
A-138222 29.10.22
Sa
Köln Altstadt-Süd
A-138221 29.10.22
Sa
Köln Altstadt-Süd
A-138220 29.10.22
Sa

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Thomas Boxberger
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: