Kreative Workshops moderieren – New Work gestalten mit agilen Methoden

Anerkannt als Bildungsurlaub

Nicht erst durch Home Office und virtuelle Meetings ist die Arbeitswelt in Bewegung geraten - Stichwort New Work. Unternehmen suchen nach Lösungen, um flexibler zu arbeiten, und Beschäftigte möchten die neu gewonnen Freiheiten am liebsten noch ausbauen. Wenn Sie erfahren möchten, wie man kreative Workshops moderiert, in denen innovative Lösungen zu diesen brennend aktuellen Fragen entstehen, dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. 


In diesem praxisorientierten Kurs lernen Sie zunächst die grundlegenden Methoden des Moderierens kennen. Der Fokus liegt jedoch auf agilen Ansätzen wie Design Thinking, Scrum oder Liberating Structures. Sie haben viel Zeit, den konkreten Einsatz dieser Techniken mit der Gruppe zu üben und sich Feedback einzuholen für individuelle Fragestellungen. Die Fallbeispiele des Kurses beziehen sich schwerpunktmäßig auf die aktuellen Veränderungen in der Arbeits- und Berufswelt, die unter dem Begriff New Work diskutiert werden. Nach dem Kurs sind Sie in der Lage, eigene Workshops zu konzipieren, kreative Techniken gekonnt einzusetzen und Gruppen zu harmonischen Entscheidungen zu führen. So regen Sie das Team mit einer professionellen Retrospektive zur Reflektion über virtuelle Zusammenarbeit an. Mit dem konsultativen Einzelentscheid ermöglichen Sie innovative Lösungen für Raumkonzepte, die vorher unmöglich schienen. Mit diesen neu erworbenen Kenntnissen und Kompetenzen werden Sie zum Change Agent für sinnerfüllte und flexible Arbeitsformen im eigenen beruflichen Umfeld. Keine Vorkenntnisse nötig.
Inhalte:
  • Moderationskreislauf nach Seifert
  • Einsatz von Pinnwand und Moderationskarten
  • Kreativtechniken von Disney bis Sechs Hüte
  • Design Thinking mit Interviews und Prototypen
  • Retrospektiven mit Lean Coffee und Ursuppe
  • Liberating Structures mit 1-2-4-alle und TRIZ
  • Nudges für gute Gruppendynamik
  • Umgang mit Passivität und Dominanzverhalten
  • Input zu New Work wie Open Space und Shared Desks
  • Erfahrungsaustausch zu virtueller Kooperation
  • Abschlussprojekt zu selbstgewähltem Thema mit Feedback


Dozent: Nach einem Studium der Politikwissenschaften hat Dirk Hannemann zum Thema Prozessoptimierung bei DAX-Konzernen gearbeitet, bevor er im Jahr 2005 als freiberuflicher Trainer begann. Seitdem hat er ca. 800 Trainings abgehalten, anfangs zum Thema Präsentieren oder Gesprächsführung und ist heute Spezialist für Train-the-Trainer- Kurse. 
Diese Veranstaltung wird im Falle eines Corona-bedingten Präsenzverbotes als Onlineseminar durchgeführt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.

5 Tage, 28.03.2022 - 01.04.2022
Montag, 28.03.2022, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
Dienstag, 29.03.2022, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
Mittwoch, 30.03.2022, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
Donnerstag, 31.03.2022, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
Freitag, 01.04.2022, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
5 Termin(e)
40 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (30 Stunden)
Dirk Hannemann
A-506055-BU
VHS im Komed, Parkmöglichkeiten vorhanden (Tiefgarage Parkhaus PZ), Im Mediapark 7, 50670 Köln, Neustadt/Nord
Entgelt:
343,00

Kopierpauschale:
1,00

Bestätigung_§_5_I_AWbG (ca. 115 KB)

Stoffplan (ca. 586 KB)

Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Dirk Hannemann

Köln Neustadt/Nord
A-502553 12.02.22
Sa, So
Köln Neustadt/Nord
A-501201-BU 14.02.22
Mo, Di, Mi, Do, Fr
Köln Neustadt/Nord
A-502555 02.04.22
Sa, So
Köln Neustadt/Nord
A-502560-BU 09.05.22
Mo, Di, Mi, Do, Fr
Köln Neustadt/Nord
A-502556 25.06.22
Sa, So
Köln Neustadt/Nord
A-506056-BU 27.06.22
Mo, Di, Mi, Do, Fr
Köln Neustadt/Nord
A-502561-BU 04.07.22
Mo, Di, Mi, Do, Fr
Köln Altstadt/Süd
A-602006-BU 11.07.22
Mo, Di, Mi, Do, Fr

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Ursula Roches
0221 221-23679
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Matthias Terfurth
0221 221-24433
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: