Radtour zur Industriegeschichte Mülheims

Unterwegs mit der Geschichtswerkstatt Mülheim

Die Industrialisierung begann in Mülheim 1845 mit der Eröffnung der Eisenbahn von Deutz nach Minden. Im selben Jahr gründeten der Kölner Albert Charlier und Ferdinand van der Zypen aus Lüttich eine Waggonfabrik, in der neben> Straßenbahnwagen und Bussen auch die Wuppertaler Schwebebahn und der Rheingoldzug entstanden. Zahlreiche Industriebetriebe folgten, von denen nur zwei bis 2022 überlebt haben. In einer circa 15 km langen Rad-Tour erkunden wir die Orte, die von der Ackerwirtschaft zu Fabriken, zu Wohnsiedlungen, kulturellen Orten oder Dauerbaustellen gewandelt wurden. Eine Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Mülheim e. V.
1 Tag, 24.09.2022
Samstag, 11:00 - 14:00 Uhr
1 Termin(e)
4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (3 Stunden)
Helmut Goldau
M-112012
Treffpunkt: Eingang zur VHS im Bezirksrathaus Mülheim, Wiener Platz 2a, 51065 Köln, Mülheim
Es fallen keine Kosten an.
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Helmut Goldau

Köln Mülheim
M-112014 26.09.22
Mo

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Fachbereichsleiter/in

Anna Lena Schattenhofer
0221 221-99884
vhs-regional-muelheim@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: