Sigmund Freud, Begründer der Psychoanalyse und seine Schülerinnen und Schüler

Zur Geschichte der Psychoanalyse

Das Leben und Werk Freuds wird anhand seiner Biographie dargestellt, um die Entstehungsgeschichte der Psychoanalyse zu beleuchten. Freud hat schon früh in Vorlesungen an der Universität zu Wien und in einem Kreis von Kollegen in seiner eigenen Praxis über die psychoanalytische Methode diskutiert. Später entstand daraus die psychoanalytische Mittwoch-Gesellschaft, in die 1910 die erste Frau eintrat. Freuds wissenschaftliche Werke fanden international Anerkennung. Sie werden nicht nur in psychoanalytischen Gesellschaften sondern auch von psychoanalytisch interessierten Menschen, die ihre innere Entwicklung kennen lernen wollen, weltweit geschätzt und gelesen. Die Referentin ist Anästhesistin und Psychoanalytikerin in eigener Praxis. In Kooperation mit der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf.
1 Abend, 17.02.2022
Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Dr. Christine Lohmann-Mattonet
A-138211
Entgelt:
6,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Gabriele Siegmund
0221 221-23302
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Thomas Boxberger
0221 221-22616
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: