Spaziergang durch Kalk

„Alles Elend dieser Welt kütt aus Nippes, Kalk und Ihrefeld.“ Über hundert Jahre ist dieser Spruch mittlerweile alt. Ehrenfeld und Nippes sind zu sehr beliebten Veedeln geworden. Kalk hinkt noch etwas hinterher. Der Spruch ist Zeichen für ein typisch kölsches Phänomen: Die Stadt war zu eng für die Fabrikbauten Ende des 19. Jahrhunderts. Man suchte preiswertes Bauland außerhalb der Stadtmauern. Dort siedelten sich neben den Fabriken die Arbeiter und Angestellten an. Gebaut wurde schnell, preiswert, ohne Bebauungsplan, ohne befestigte Straßen oder Anbindung an die Stadt. Der Strukturwandel ab Ende der 1970er hat Kalk sehr zugesetzt, die einzige heute noch produzierende alteingesessene Fabrik im Viertel ist die Brauerei Sünner.
1 Nachmittag, 07.06.2020
Sonntag, 15:00 - 17:15 Uhr
1 Termin(e)
3 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (2,25 Stunden)
Asja Bölke
A-112087
Treffpunkt: U-Bahn Haltestelle Kalk Kapelle
Entgelt:
11,00

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
vhs-kultur@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Homaira Mansury
0221 221-95744
vhs-gesellschaft@stadt-koeln.de
  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum