Von „Dr. Mabuse“ und „Nosferatu“ zu Hitler!

Wie die Filme der Weimarer Republik den Untergang der Demokratie erahnen ließen

Vor 100 Jahren lockten Filme wie F.W. Murnaus „Nosferatu“ und Fritz Langs „Dr. Mabuse“ die Massen ins Kino. In den Streifen der Weimarer Republik zeigt sich nach Siegfried Kracauer, welche sozialen und persönlichen Krisen den Boden für Hitlers „Machtergreifung“ 1933 bereitet haben. Auf den Spuren von Kracauers Werk „Von Caligari zu Hitler!“ spüren wir den psychologischen und gesellschaftlichen Ursachen des Untergangs der Weimarer Republik nach. Der Referent hat u.a. die Wander-Ausstellung „Zwischen Traumfabrik und Scherbenhaufen“ über das Kino der Weimarer Zeit mitgestaltet.
1 Abend, 22.02.2022
Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Dr. Torsten Reters
L-114310
VHS im Bezirksrathaus Lindenthal, Eingang Oskar- Jäger Straße, Aachener Str. 220, 50931 Köln, Lindenthal
Entgelt:
6,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dennis Michels
0221 221-95353
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: