Was tun, wenn die Stimme streikt?

Wochenendseminar

Im Klang unserer Stimme findet unsere Persönlichkeit ihren höchst individuellen Ausdruck – mehr noch als in unserem Fingerabdruck! Wir erklingen als Menschen von unterschiedlichster Gestalt, von zweierlei Geschlecht, aus verschiedensten Kulturen, mit unserer jeweiligen Geschichte und Sozialisation und in unserer momentanen leiblichen wie seelischen Verfassung. Im Beruf jedoch – und die meisten von uns sind inzwischen VoiceWorker – erfährt dieser persönliche Klang auf einmal Anforderungen, Bewertungen: Er soll z. B. lauter, interessanter, ansprechender, selbstbewusster, abgrenzender, offener oder einladender sein.
Oft entstehen so Unstimmigkeiten zwischen „Innen“ und „Außen“, die dazu führen, dass wir uns mit unserer Stimme nicht mehr so recht wohlfühlen: Sie gefällt uns nicht, wir finden sie zu leise, zu laut, sie kratzt, klingt gepresst oder luftig, vielleicht werden wir bei längerem Sprechen sogar heiser. Im Kurs wird daran gearbeitet, eine bessere „vokale Life-Work-Balance“ herzustellen: Wo muss ich mich in meiner Persönlichkeit ernster nehmen? Und wo kann ich berufsbedingte Rollen lustvoll schauspielerisch, gekonnt bedienen?

Inhalte: 
  • Arbeit am Körperempfindungsbewusstsein
  • Wahrnehmung der Atembewegung
  • Spüren wie sich eine physiologisch gesunde Tonbildung anfühlt
  • Hören, wie eine solche klingt
  • Reflexion über die jeweilige, heikle kommunikative Situation
  • Wie erlebe ich sie? Welche Gefühle löst sie bei mir aus?

Methodenwahl:

kurze theoretische Darstellung relevanter Zusammenhänge; eine Atem-pädagogisch orientierte Körperarbeit, in die stimmbildnerische und sprechtechnische Elemente integriert werden; Einzelarbeit mit Gruppenfeedback; experimentierendes Rollenspiel.

Wichtig: Bitte bequeme Kleidung, Socken und am 2. Tag eine Decke mitbringen. 

Frau Dr. Anette Einzmann ist freiberuflich als Stimmbildnerin sowohl der Sprech- als auch der Singstimme tätig. Ihr ganzheitlicher Umgang mit der Stimme umfasst sowohl körperliche, seelische wie soziale Komponenten. Sie erlangte ihre akademischen Ausbildungen in Germanistik und Philosophie, studierte klassischen Gesang und ist AFA-diplomierte Atempädagogin.
1 Tag, 13.11.2022
Sonntag, 10:00 - 17:00 Uhr, 60 Min. Pause
1 Termin(e)
8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (6 Stunden)
Dr. Anette Einzmann
A-502604
VHS im Komed, Parkmöglichkeiten vorhanden (Tiefgarage Parkhaus PZ), Im Mediapark 7, 50670 Köln, Neustadt/Nord
Entgelt:
69,00

Materialkosten: 1,00 €
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Dr. Anette Einzmann

Köln Altstadt/Süd
A-230005 02.10.22
So
Köln Lindenthal
L-381135 17.10.22
Mo
Köln Lindenthal
L-362200 29.10.22
Sa, So
Köln Lindenthal
L-362210 21.11.22
Mo

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch den Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Ursula Roches
0221 221-23679
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Matthias Terfurth
0221 221-24433
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: