Wie man einen Weltkrieg verhindert! Die Kuba-Krise 1962 und ihre Entschärfung

Am Ende eines Guerilla-Krieges wurde der Sozialist Fidel Castro 1959 Minister-Präsident Kubas. Das Entstehen eines sozialistischen Staates inmitten der amerikanischen Einflusssphäre war für die USA ein Affront. Der Versuch der USA einen Umsturz auf Kuba über die Landung von Exil-Kubaner in der Schweinebucht  herbeizuführen, scheiterte im April 1961 kläglich. Als die sich von US-Raketen in der Türkei bedroht fühlende Sowjetunion  im Oktober 1962 dazu überging, auf Kuba, dem Vorhof der USA, atomare Mittelstreckenraketen zu stationieren, drohte der Kalte Krieg in einen heißen umzuschlagen. Nur das – am Ende – besonnene Verhalten der Präsidenten John F. Kennedy (USA) und Nikita Chruschtschow (Sowjetunion), verhinderte den Dritten Weltkrieg.
1 Abend, 24.03.2022
Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (1,5 Stunden)
Dr. Torsten Reters
A-114324
VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd, (WLAN vorhanden)
Entgelt:
6,00
Belegung:

 
  1. Kurse suchen und buchen

Kundenservice

Ermäßigungen und Förderung

Wichtige Infos zur Ermäßigungsregelung und der Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW weiter

 

Wir sind für Sie da

Organisator/in

Bianca Jäger
0221 221-27083
bianca.jaeger@stadt-koeln.de

Fachbereichsleiter/in

Dennis Michels
0221 221-95353
vhs-kultur@stadt-koeln.de
  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

Belegung: