Cologne Pride 2017: Wir sind dabei!

© gayflag by Guanaco/CC0
In Kooperation mit der Hirschfeld-Eddy-Stiftung für Menschenrechte und der Heinrich-Böll-Stiftung stellt die VHS Köln vom 26. Juni bis 14. Juli im VHS-Studienhaus am Neumarkt Bilder des berühmten neuseeländischen Fotografen Robin Hammond aus: „Where Love is Illegal“ nennt sich seine Dokumentation. Im Fokus dieser Schau stehen tunesische LGBTI (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Intersexual) mit ihren Lebensgeschichten, geprägt von Verfolgung und Diskriminierung aufgrund ihrer sexuellen Orientierung.

Die Vernissage zur Ausstellung wird am Abend des 26. Juni im VHS-Studienhaus stattfinden, anschließend ist die Dokumentation der Öffentlichkeit zugänglich.

Am Abend des 6. Juli bieten die Kooperationspartner eine kommentierte Führung durch die Ausstellung an. Im Anschluss laden wir direkt ins Nebengebäude zu einer Podiumsdiskussion in das FORUM Volkshochschule am Neumarkt ein. Tunesische Gäste aus Kölns Partnerstadt Tunis werden aus ihrer Heimat und über die menschenrechtliche Situation vor Ort berichten.

Zu allen Aktionen sind Sie herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Sie und auf informationsreiche und bunte CSD-Tage!

Weiterführende Informationen

Kontakt

Homaira Mansury
0221 221-95744
homaira.mansury@stadt-koeln.de

 
  1. Kurse suchen und buchen

  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum