Bildungs- und Kompetenzberatung

Bildungs- und Karrierewege sind heute vielfältiger und offener als früher. Lebenslanges Lernen und die damit einhergehende Forderung nach persönlichen und beruflichen Veränderungen werden auf Grund gesellschaftlicher Anforderungen immer notwendiger. Gleichzeitig entwickeln Menschen den Wunsch Ihre berufliche Tätigkeit im Einklang mit Ihren Kompetenzen, Interessen sowie Werten zu gestalten. Die Erfüllung eigener Bedürfnisse und der Wunsch nach beruflicher Neuorientierung werden dabei immer wichtiger. 

Kernanliegen der Bildungs- und Kompetenzberatung ist es, Menschen in diesem Entwicklungs- und Entfaltungsprozess zu begleiten. Dabei wird der Klient oder die Klientin als Experte seines bzw. ihren eigenen Lebens betrachtet. Durch die Bereitstellung geeigneter Beratungsmethoden und -techniken stehen wir als Berater*innen unterstützend und ergebnisoffen in dieser entscheidenden Lebenslagen zur Seite.

Wir gestalten Handlungsspielräume und leiten Selbstlernprozesse an, welche unseren Ratsuchenden helfen können ihre persönlichen und beruflichen Ziele im Einklang mit Ihren Bedürfnissen zu erreichen. Dabei richtet sich der Fokus auf die Bildungsbiographie und Kompetenzerfassung unserer Klienten.

Module und Inhalte

Modul 1: Grundlagen der Bildungs- und Kompetenzberatung 
Modul 2: Beratungstheorie und Gesprächsführung
Modul 3: Beratungsprozesse gestalten
Modul 4: Biographiearbeit
Modul 5: Kompetenzanalyse
Modul 6: Von der Vision zur Entscheidung
Modul 7: Abschlusspräsentation

Jedes Modul enthält ausgewählte theoretische Grundlagen, Übungen zur Selbsterfahrung- und Reflexion, Anleitungen für den Praxistransfer, die Möglichkeit von Fallbesprechungen sowie weiterführende Literaturhinweise für ein Selbststudium.
Die Inhalte der einzelnen Module sind unter „Aktuelle Veranstaltungstermine“ ausführlich beschrieben.

Weiterbildungsziele

Beratungsprozesse sind komplex. Eine fundierte Theorie ist nicht nur die Basis für ein gelingendes Beratungsgespräch, sondern auch Ausdruck von Professionalisierung der eigenen Beraterrolle.
Um die erforderliche Beratungskompetenz im Kontext der Bildungs- und Kompetenzberatung zu erlernen und anzuwenden, werden grundlegende theoretische Inhalte zu Beratungskonzepten und -gesprächen sowie Methoden und Praxiswissen zur Bildungs- und Kompetenzberatung vermittelt und praktisch geübt. 
Der Praxistransfer wird durch Fallbesprechungen und Selbsterfahrung im Seminar sowie Vertiefung und Anwendung erlernter Inhalte in den Intervisionsgruppen gefördert und durch die Durchführung und Dokumentation eines eigenen Beratungsfalls ermöglicht. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Abschlusszertifikat mit Bezug auf die inhaltlichen Schwerpunkte sowie erbrachten Leistungen.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Die Weiterbildung eignet sich für Personen, die bereits beratend tätig sind und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Kontext der Bildungs- und Kompetenzberatung weiterentwickeln und vertiefen möchten. Hierzu zählen z. B. Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen sowie freiberufliche Trainer*innen und Coaches. 
Der Kurs ist ebenfalls geeignet für Menschen, die in Vorbereitung zu einer beratenden Tätigkeit sind, wie z. B. Studierende mit beraterischem Schwerpunkt im Studium.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Seminarteilnahme sind im Idealfall erste Berufserfahrungen im Beratungskontext oder vorbereitende Kenntnisse durch ein Studium oder eine Fortbildung sowie die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit, Selbststudium und kontinuierlicher Selbstreflexion.

Laufzeit und Umfang

Die Laufzeit beträgt zwei Semester. Im Herbst startet die Weiterbildung mit den ersten Modulen und endet mit der Prüfung im Sommer.
  • 7 Wochenenden (Samstag und Sonntag 10-17 Uhr)
  • Die Module müssen aufbauend absolviert werden
  • Falls pandemiebedingt notwendig, können die Weiterbildung oder einzelne Module auch kurzfristig als Onlinekurs durchgeführt werden
  • Mindestens drei Intervisionstermine (Austausch in Kleingruppen)
  • Selbstlernphasen (Wiederholung und freiwillige Literatur)
  • Dokumentation und Präsentation des eigenen Beratungsfalls

Abschluss und Prüfung

Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat als Bildungs- und Kompetenzberater*in
  • Nach regelmäßiger Teilnahme an allen Modulen (regelmäßige Teilnahme = mindestens 80 %)
  • Nach der schriftlichen Ausarbeitung und Dokumentation eines Beratungsfalls
  • Darstellung des Falls an Hand einer kurzen Präsentation vor der Gruppe, mit Fragerunde

Trainerin

Nicole Kienel, Dipl. Handelslehrerin, Studienberaterin an der Universität zu Köln, Studium der Wirtschaftspädagogik mit Schwerpunkt in Wirtschafts- und Sozialpsychologie, Betriebspädagogik und Didaktik für berufliche Bildungsgänge. GIBeT zertifiziert im Bereich Studien- und Bildungsberatung. Fortbildungen im Bereich Bildungs- und Kompetenzberatung, Studierende professionell beraten, Kommunikation und Systemische Gesprächsführung. 

Aktuelle Veranstaltungstermine

Hier sehen Sie die aktuellen Veranstaltungstermine und ausführliche Inhalte der einzelnen Module:
Köln Neustadt/Nord
A-501016 09.10.21
Sa, So
Köln Neustadt/Nord
A-501018 13.11.21
Sa, So
Köln Neustadt/Nord
A-501020 04.12.21
Sa, So
Köln Neustadt/Nord
A-501022 29.01.22
Sa, So

Beratung und Anmeldung

Die Qualifizierung ist grundsätzlich beratungspflichtig. Bitte vereinbaren Sie einen telefonischen oder persönlichen Beratungstermin. 
Matthias Terfurth
0221 221-24433
vhs-beruflichebildung@stadt-koeln.de

 
  1. Kurse suchen und buchen

  1. VHS-Kundenzentrum und Sprachenberatung

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990

  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum