Bildungsscheck NRW

Ebenso wie die Bildungsprämie unterstützt auch der Bildungsscheck NRW das Lebenslange Lernen.

Mit dem Bildungsscheck NRW fördert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) die Teilnahme an beruflichen Weiterbildungen.

Es wird unterschieden zwischen dem Bildungsscheck für Einzelpersonen („individueller Bildungsscheck“ oder auch „individueller Zugang) und dem Bildungsscheck für kleine und mittlere Unternehmen („betrieblicher Bildungsscheck“ oder auch „betrieblicher Zugang“).

In beiden Fällen werden 50 % der Kosten Ihrer beruflichen Weiterbildung gefördert – bis maximal 500 Euro.

Beim individuellen Bildungsscheck werden die verbleibenden Kosten für die Weiterbildung von Ihnen selbst übernommen, beim betrieblichen Bildungsscheck zahlt Ihr Unternehmen diese.


Zum 1. März 2019 haben sich die Richtlinien zum Bildungsscheck NRW geändert.


Für einen individuellen Bildungsscheck müssen folgende Voraussetzungen von Ihnen erfüllt werden:
  • Ihr Wohnsitz liegt in Nordrhein-Westfalen.
  • neu: Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen beträgt mehr als 20.000 Euro und maximal 40.000 Euro (alleinstehend/steuerlich einzeln veranlagt) bzw. mehr als 40.000 Euro und maximal 80.000 Euro (steuerlich gemeinsam veranlagt).
  • neu: Der Nachweis über das zu versteuernde Jahreseinkommen muss erbracht werden in Form
    • eines Einkommenssteuerbescheids oder
    • einer Erklärung eines Steuerberaters/einer Steuerberaterin bzw. eines Fachanwalts/einer Fachanwältin für Steuerrecht oder
    • einer Bescheinigung einer Behörde, aus der das zu versteuernde Jahreseinkommen hervorgeht.
Zum Zeitpunkt der Ausgabe des Bildungsschecks darf der Nachweis nicht älter als drei Jahre sein. Es gilt das Datum des Dokuments.
  • neu: Auch Selbstständige können wieder über den Bildungsscheck NRW gefördert werden.
  • neu: Beschäftigte des öffentlichen Dienstes können ebenfalls einen Bildungsscheck erhalten.
  • neu: Eine Beschränkung bei der Unternehmensgröße besteht im individuellen Zugang nicht mehr. 

Pro Kalenderjahr können Sie einen individuellen Bildungsscheck erhalten.


Für den betrieblichen Bildungsscheck müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:
  • Die Arbeitsstätte liegt in NRW.
  • Das Unternehmen hat weniger als 250 Beschäftigte.

Pro Kalenderjahr kann das Unternehmen bis zu zehn Bildungsschecks für seine Beschäftigten erhalten.


Eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich – sowohl für die Ausgabe des individuellen Bildungsschecks als auch für die Ausgabe des betrieblichen Bildungsschecks.

Bitte füllen Sie nach der Terminvereinbarung mit uns folgende Datenschutzerklärungen für den individuellen oder den betrieblichen Bildungsscheck aus:

Datenschutz_blanco_individueller_Zugang_Bildungsscheck_2019 (ca. 128 KB)

Datenschutz_blanco_betrieblicher_Zugang_Bildungsscheck_2019-1 (ca. 326 KB)

Weitere Informationen zum Bildungsscheck NRW finden Sie hier:

Kontakt

Charlotte Bijerch
0221 221-23999
berufliche-beratung@stadt-koeln.de

 
  1. Kurse suchen und buchen

  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum