Informationen für ukrainische Geflüchtete und Helfende

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen Überblick über die Angebote der VHS, die passenden Kontaktpersonen und weitere wichtige Informationen geben.

Angebote für ukrainische Geflüchtete

Kostenlose Angebote für Ukrainer*innen:  „Deutsch  Erste Schritte“
 
Das Angebot „Deutsch  Erste Schritte“ richtet sich an Menschen aus der Ukraine, die seit Kurzem in Deutschland sind.
 
Das Angebot umfasst 24 Unterrichtseinheiten an 8 Terminen.
 
Es handelt sich damit um ein eigenständiges Format und ersetzt keinen systematischen DaF-Kurs (= Deutsch als Fremdsprache) oder Integrationskurs auf dem Niveau A1.
 
Das Erreichen eines Sprachniveaus ist nicht Ziel des Angebotes.
 
Unter folgenden Voraussetzungen können Menschen aus der Ukraine an unserem kostenfreien Angebot „Deutsch  Erste Schritte“ teilnehmen:
  • Sie sind lateinisch alphabetisiert.
  • Sie haben keine Vorkenntnisse im Deutschen.
Wenn Sie bereits Vorkenntnisse im Deutschen haben, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin für einen DaF-Kurs oder Integrationskurs (siehe unten).
 
Das Angebot soll den Einstieg in die deutsche Sprache erleichtern und den Teilnehmenden ermöglichen, sich in wichtigen Alltagssituationen auf Deutsch verständigen zu können. Im Fokus stehen die dafür notwendigen Redemittel und einfache Strukturen sowie Tipps zum selbstständigen Weiterlernen.
 
Eine Anmeldung ist ausschließlich online möglich.
 
Hier finden Sie die kostenlosen Angebote „Deutsch - Erste Schritte“.

Hinweis: Aktuell sind unsere Kurse "Deutsch – Erste Schritte" alle belegt. Informieren Sie sich gern über eine Teilnahme an unseren Integrationskursen und Kursen im Bereich Deutsch als Fremdsprache.
Integrationskurse für Ukrainer*innen
 
Geflüchtete Menschen aus der Ukraine, die einen vorübergehenden Schutz gem. § 24 AufenthG erhalten, können gem. § 44 Abs. 4 AufenthG auf Antrag durch das BAMF zum Integrationskurs zugelassen werden.
 
Folgende Unterlagen werden vom BAMF bei Antragstellung benötigt:
  • Aufenthaltstitel nach § 24 AufenthG oder
  • Fiktionsbescheinigung nach § 81 Abs. 3 S. 1 i.V.m. Abs. 5 AufenthG oder
  • Bescheinigung nach § 2 UkraineAufenthaltsÜV oder
  • Bestätigung über die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG i.V.m. dem Beschluss des Rates der EU vom 04.03.22 zur Gewährung vorübergehenden Schutzes für Geflüchtete aus der Ukraine 
Für geflüchtete Menschen aus der Ukraine ist die Teilnahme am Integrationskurs kostenlos. 
Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier. 
 
Bei Interesse an einem Integrationskurs können Sie einen Beratungstermin vereinbaren. Schreiben Sie hierfür bitte eine E-Mail an: ik-beratung@stadt-koeln.de

Folder: Integrationskurse (ca. 207 KB)

Folder: Integration courses (English) (ca. 137 KB)

Kurse im Bereich Deutsch als Fremdsprache (DaF) 
 
Anfänger*innen und Fortgeschrittene können bei der VHS Köln außerdem Kurse und Prüfungen im Bereich Deutsch als Fremdsprache besuchen.
 
Unser aktuelles Kursprogramm finden Sie hier.
 
Bei Interesse an einem Kurs im Bereich Deutsch als Fremdsprache können Sie einen Beratungstermin vereinbaren. Schreiben Sie dafür bitte eine E-Mail an: vhs-deutsch@stadt-koeln.de 

Weitere Informationen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in Köln finden Sie hier
  
Beratungsangebote in Köln für geflüchtete Menschen aus der Ukraine auf Deutsch, Ukrainisch und Russisch finden Sie hier.

Sprachkurse Ukrainisch

Sie möchten geflüchtete Menschen aus der Ukraine unterstützen und erste Kenntnisse des Ukrainischen erwerben? Unsere Kompaktkurse bieten einen Einstieg in die ukrainische Sprache. Im Vordergrund steht die mündliche Kommunikation. Sie erwerben Kenntnisse, um mit einfachen sprachlichen Mitteln im privaten und beruflichen Alltag Gespräche zu führen. Zudem erhalten Sie interessante Informationen zur Kultur und Geschichte des Landes. 

Sie können die Kurse online und in Präsenz vor Ort besuchen, in den Osterferien oder am Wochenende. Die Kurse bieten wir Ihnen zu einem ermäßigten Entgelt an.

 
  1. Kurse suchen und buchen

  1. VHS-Kundenzentrum

  2. VHS-Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Tel.: 0221 221-25990